Frankreich > Paris in Graffiti

Paris: Graffiti Eldorado Ubahn Linie 12 (2018)

Farbe ist das neue Gold

Zog es früher die Abenteuerlustigen in den wilden Westen auf der Suche nach Abenteuern, Gold und Reichtum, so zieht es heute die verschiedensten Graffitikünstler und -Vandalen nach Paris. Der Grund?

Die Metrolinie 12 welche Paris von der nördlichen Banlieue Aubervillier zur südlichen Issy-les-Moulineaux durchläuft.

Egal ob ein Graffiti auf der Metro pro Tag oder fünf. Im Zugdepot der 12 herrscht Goldgräberstimmung.

Auf der Suche nach der Farbe auf den Panels der Pariser Metro:

Paris: Ligne 12

Die U-Bahnlinie erfreut sich großer Beliebtheit bei den zahlreichen heimischen Graffiti-Crews. Von Reis (Lissabon) zu RWS & ORF (Bonn) ist die verruchte Linie 12  ein Pilgerort des Pariser Graffitis.

Und so manches mal auch Ausdruck der Gedankenwelt („und wie viele Zeiten der Misere und des Übels…„).

Et combien de saisons de misere et de galere…

Paris Graffiti Ubahn Linie 12 FCGB RESL Graffito mit einem Spruch über das Leben

Beliebt bei den Sprühern für sein Design sind die MF67-Modelle, welche ihr erstes Erscheinen zwischen den Jahren 1967 – 1978 feierten. Die zuvor genutzten Züge von Sprague-Thompson wurden abgelöst. Auf der Linie 12 sind 50 der insgesamt 138 MF-67 Modelle in Betrieb. Der Name ergibt sich aus „Métro Fer appel d’offre 1967″  (Eisen-Métro Ausschreibung 1967).

Der blau-weiße Anstrich ist typisch für diese älteren Modelle der Pariser Métroparks. In der Graffiti-Szene weltbekannt für seine Graffiti-ästhetik zieht es regelmäßig Crews von der ganzen Welt in die U-Bahnschächte der Linie 12 bei Porte de la Chapelle. Im unteren Foto ist ein Graffiti von der portugiesischen „Reis“-Crew zu sehe. Diese sind aus Lissabon und heißt übersetzt „Könige“.

Weitere Artikel auf Urbanauth:

Urbanismus: Was ist urbane Resilienz?
écoquartier vert arbre immeuble paris 17eme Arrondissement rue Sausure George piquet

USA: So will Biden's Infrastrukturplan die USA zukunftsfähig halten
skyline Wolkenkratzer highway USA Biden's Infrastrukturplan Stadtlandschaft Nordamerika

Paris: STESI's Graffiti auf Lastwägen
Graffiti STESI und LEK75019 Graffiti STESI und LEK75019 auf einem Lastwagen, abstrakter Schirftzug trifft auf eckig, Graffiti-Legenden von Paris, Backstein-Architektur im Hintergrund

Ökologische Stadtviertel in Frankreich: nachhaltige Stadtentwicklung mit den Écoquartiers
Écoquartier Clichy Batignolles Rue Rene Blum ökologische Stadtviertel nachhaltiges bauen Urbanismus Stadtentiwkclung Kinderkrippe in grüner moderner Architektur, Wohntürme im Hintergrund, sowie links hinter Straßenkreuzung Eingang zum Park Martin Luther King Paris 17. Bezirk.

Gesellschaftskritik im Streetart in Frankreich
Gesellschaftskritik Streetart Graffiti urbane Kunst, Frankreich, Paris, 18. Bezirk im Norden, Graffiti Hall of Fame Paris Rue Ordener, Black Lines Kollektiv, Subkultur, Gilets Jaunes, Gelbwesten, entartete Kunst, Malerei,

Paris: der verhüllte Triumphbogen von Christo
Paris, der verhüllte Triomphbogen vom Arc de Triomphe. Blauer Himmel. Viel Autoverkehr. Verhüllungskunst von Christo und Jeanne-Claude in einem posthumen Projekt. Das Gewebe zum verhüllen scheint silber und hinterlässt Falten.

Paris, Ursprungsort des französischen Urbanismus
Paris französische Urbanismus, Klassiche Haussmannische Fassade mit detailreichen Verzierungen.

Essay: Das Grand-Paris der Zukunft und die Stadt von Morgen
Metrostation BirHakeim Paris, Einfahrende U-Bahn Stadtlandschaft Hochhaus Sykline, Infrastruktur, Mobilität, Grand-Paris, Tourismus, Städtereisen,

Urbex : Vergangene Industriekultur im Oisans
Auf Spurensuche der Vergangenen Industriekultur im Oisans, französische Alpen. Herrenhaus der Instrustriellen Keller und Lelieux. Das Haus sticht durch seine besondere Architektur hervor. Das Büro, welches auf Betonstelzen zum Fluß hinausragt, ist inzwischen nahezu unbewohnt.

Grand-Paris: Wo wohnen Gold ist, sind Miethaie nicht weit
Sicht auf eine Ausschilderung mit Porte de la Villette. Ein mehrstöckiger Turm auf der Seite des Vorortes Aubervilliers ragt über den Autobahnring. Es ist bewölkt