Urbanität verstehen

Kurz gefasst beschreibt Urbanität das Leben in Städten. Jeder Mensch hat seinen eigenen Bezug zur Stadt. Diese unterscheiden sich in ihrer Größe und Dynamik. So unterscheidet sich die wahrgenommene Urbanität von Fall zu Fall. Indikatoren sind die Infrastruktur, aber auch die urbane Kultur und das politische Treiben.

Der steigenden Bedeutung von Ballungsräumen und Metropolen geht die Frage nach Urbanität einher. Was gibt uns das Gefühl in einem urbanen Lebensraum zu sein?

Dieser Frage geht Urbanauth in den Themengebieten der urbanen Kultur und politischen Stadt nach.

Urbanität verstehen

Das wilde Treiben: die politische Stadt

A banner hangs of a building. On it is written Homes not Hostels.
Urbanität im Kontext zur politischen Stadt beschreibt das Geschehen innerhalb der Gesellschaft. Vom Recht auf Stadt zu Themen wie soziale Gerechtigkeit… (Photo by: Opendemocracy)

Unter der politischen Stadt verstehen wir die Vorgänge innerhalb der Stadtgesellschaft. Die Großstadt als Labor bietet vielfältige Untersuchungspunkte. Die politische Stadt in ihrer Gesamtheit geht auf die Prozesse innerhalb einer Stadt ein. Sie betrachtet dabei sowohl die Stadtpolitik, das Geschehen und die Dynamik eines Ortes und trägt so maßgeblich zur Untersuchung von Urbanität bei.

Fragen der sozialen Gerechtigkeit spielen in städtischen Kontexten eine besondere Rolle. Wir berichten hierzu über Thematiken wie Obdachlosigkeit, aber auch Hausbesetzungen, Proteste und urbane Unruhen. Die Auswirkungen des Klimawandels auf Städte hat dabei nicht nur Auswirkungen auf die Infrastruktur, sondern auch auf die Stadtgeselleschaft. Klimagerechtigkeit ist dabei ebenso wichtig, wie Eigentumsverteilungen und das Recht auf Wohnraum.

Urbanität und soziale Ungleichheiten

Annette Dr. Knaut / 12. Juli 2020/ Berlin > Berlin in Artikel

Vom „Recht auf Stadt“ von Lefebvre zu seiner aktuellen Auslegung. Die Auseinandersetzung mit dem Stadtraum und dessen Nutzung durch die verschiedenen Nutzer hat einen Einfluss auf die Stadt. Mit inklusiven Maßnahmen kann dabei Raum zugänglicher gemacht werden, aber auch durch Placemaking-Initiativen Plätze geschaffen und besser genutzt werden. Das „Recht auf Stadt“ steht dabei in enger Verbindung zur Raumaneignung. Von besetzten Häusern und geduldeter Zwischennutzung zu Graffiti:

Recht auf Stadt

Die Muse: Urbanität und urbane Kultur

U-Bahn und Graffiti: Zwei Indikatoren für Urbanität

Die urbane Kultur macht einen wichtigen Teil des Lebensgefühls der Stadt aus. Urbane Kultur erzeugt Urbanität. Bei Urbanauth untersuchen wir deswegen die vielen Facetten der urbanen Kultur. Von Informationen zu kulturellen Institutionen zu Artikeln über urbane Kunst, Streetart, Graffiti und Reiseberichten. Die urbane Kultur in ihrer Vielfalt ergründen.

Graffiti... makes the city goes round

Vincent Göhlich / 12. September 2019/ Berlin > Berlin in Architektur